Alle Angebote von Openschool21

EIN KUCHEN FÜR ALLE – EL BUEN VIVIR – EIN LEBEN IN WÜRDE – WIE GEHT GLOBALE GERECHTIGKEIT?

Das globale Dorf bekommt jeden Tag neue Einwohner_innen, aber die Ressourcen sind begrenzt und ungleich verteilt.

Wer hat bzw. nutzt wie viel? Wer nimmt und wer gibt? Wer sind wir und wer sind eigentlich die anderen? Wie nehmen Menschen aus dem Globalen Süden das Dorf wahr und wie Menschen im Globalen Norden? Was brauchen Menschen, um ein zufriedenes Leben zu führen? Was kommt nach dem Konsum? Was macht mich glücklich und was meine_n Nachbar_in?

Innerhalb dieses Projekttages werden die Teilnehmenden etwas über unterschiedliche Lebensverhältnisse in der Welt erfahren. Dabei wird die Frage nach globaler Gerechtigkeit und nach den individuellen Bedürfnissen für ein gutes Leben von zentraler Bedeutung sein. Bei einem Simulationsspiel können die Schüler_innen unterschiedliche Perspektiven einnehmen und sich so einigen Lebenswirklichkeiten von Menschen aus dem Globalen Süden und Globalen Norden annähern. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mit den eigenen Wünschen für ein glückliches Leben auseinanderzusetzen und in alternative Sichtweisen und Vorstellungen einzutauchen. Die gewonnenen Eindrücke werden im Anschluss miteinander diskutiert

Wegbeschreibung zur Open School (PDF)

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)

DIE REISE EINES FUSSBALLS – ÜBER DEN GLOBALEN HANDEL RUND UM DEN BALL

Wir widmen uns dem Thema Fußball und lernen unterschiedliche Stationen bei der Herstellung eines Balles kennen.

Die Schüler_innen erhalten Einblicke in die verschiedenen Produktionsschritte und die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Fußbällen. Sie lernen die Handelskette des Produkts kennen und haben die Möglichkeit, diese gesamtwirtschaftlich einzuordnen.

Dann geht es in die Praxis: In kleinen Teams werden unter Anleitung Teile eines Fußballs genäht. So wird die Mühe, die hinter der Bälle-Produktion steht, ein wenig nachvollziehbarer. Zuletzt überlegen wir gemeinsam, welche Möglichkeiten es gibt, um Produktionsweisen sozial gerechter zu gestalten.

Infos zum Sustainable Design Center

Wegbeschreibung zur Open School (PDF)

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)

WO SIND DIE GRENZEN DES WACHSTUMS? – ÜBER WOHLSTAND, RESSOURCENKNAPPHEIT & ZUKUNFTSFÄHIGKEIT

Enorme Müllberge, weggeworfene Lebensmittel, schwindende Diversität und soziale Ungerechtigkeiten: Viele Missstände auf der Welt sind auf exzessives Konsumverhalten zurückzuführen.
WO SIND DIE GRENZEN DES WACHSTUMS? – ÜBER WOHLSTAND, RESSOURCENKNAPPHEIT & ZUKUNFTSFÄHIGKEIT weiterlesen

VON SCHATZKISTEN UND PFEFFERSÄCKEN – RUNDFAHRT ZUM THEMA WELTHANDEL

Auf dieser Fahrt wird an verschiedenen Stationen deutlich, dass der Hamburger Hafen Teil der Infrastruktur des globalen Welthandels war und ist.

Angefangen beim Warenverkehr der Kolonialzeit geht es ebenso um die Veränderungen im Hafen zu Zeiten der Globalisierung. Welche Auswirkungen auf Umwelt und Nahrungsmittelanbau haben zum Beispiel die Monokulturen riesiger Ölpalmenplantagen? Das hier gewonnene Rohöl wird importiert und in der Raffinerie im Hamburger Hafen weiterverarbeitet. VON SCHATZKISTEN UND PFEFFERSÄCKEN – RUNDFAHRT ZUM THEMA WELTHANDEL weiterlesen

GEGEN DEN STROM – GLOBALE UNGLEICHHEIT AM BEISPIEL ENERGIE

Seit Jahren wächst der weltweite Verbrauch an Energie kontinuierlich an.

GEGEN DEN STROM – GLOBALE UNGLEICHHEIT AM BEISPIEL ENERGIE weiterlesen

BANANEN UND SCHOKOLADE – WELTHANDEL VERSTEHEN

Bananen und Kakao stehen schon vom Kleinkindalter an auf unserem täglichen Speiseplan. Süßes und Bitteres ist mit diesen Früchten verbunden. Auf dieser Hafenrundfahrt werden Herkunft und Handel anschaulich und spielerisch erklärt. Auch einige Sehenswürdigkeiten, die der Hafen zu bieten hat, kommen nicht zu kurz. BANANEN UND SCHOKOLADE – WELTHANDEL VERSTEHEN weiterlesen