DIE REISE EINER PLASTIKFLASCHE – IDEEN ZUR MÜLLVERMEIDUNG

Was geschieht mit einer Plastikflasche, nachdem wir sie benutzt haben?

Die Pädagogin Berenike Binder zeichnet den Weg einer Plastikflasche nach: Millionen Flaschen treiben im pazifischen Ozean, inmitten eines Teppichs aus Plastik, der bereits so riesig ist, dass er »der siebte Kontinent« genannt wird. Doch es geht auch anders! In Lateinamerika werden ganze Häuser aus Plastikflaschen gebaut: ein buntes Beispiel der Wiederverwertung, das aufzeigt, wie dem Problem der Plastikabfälle, die so lange Zeit brauchen um zu verrotten, fantasievoll und schlau begegnet werden kann.

Kunststoffe sind in unserem Alltag allgegenwärtig und unverzichtbar geworden. Mit der Entsorgung sind wir aber überfordert. So leiden Menschen, Tiere und Pflanzen unter den Auswirkungen der riesigen Berge aus Plastikmüll, die nicht einfach wieder von selbst verschwinden. Gemeinsam wird überlegt, was wir tun können, um verantwortungsvoller mit unserer Umwelt umzugehen. Wir schauen uns an, welche Ideen zur Müllvermeidung und zur kreativen und künstlerischen »Umnutzung « von Kunststoffmüll es gibt.

Wegbeschreibung zur Open School (PDF)

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)