MODE, STYLE UND ICH – EIN FORSCHUNGSTAG ZU UNSEREM UMGANG MIT KLEIDUNG

Woher kommt eigentlich meine Kleidung, wer sind die Menschen die sie herstellen und wie geht es ihnen?

Wo enden meine Anziehsachen, wenn ich sie nicht mehr brauche? Was ist Mode, was ist Style und wer oder was bestimmt, was ich trage? Wie hat die Art, sich zu kleiden während der letzten 100 Jahre entwickelt, und wie kann ein zukunftsfähiger Umgang mit Kleidung aussehen?

Diese vier Fragenkomplexe stehen im Mittelpunkt bei unserem Forschungstag. Mit Hilfe praktisch gestalteter Lernstationen verschaffen wir uns zunächst einen Einblick in die Problematiken der textilen Produktionsund Verwertungskette. Wir hinterfragen den gängigen Modebegriff und beschäftigen uns mit der kulturgeschichtlichen Entwicklung von Kleidung und Konsum in Europa und ihren globalen Auswirkungen.

Ausgehend von unserem zusammengetragenen Wissen betrachten wir dann unseren eigenen Umgang mit Kleidung, tauschen Erfahrungen aus und entwickeln gemeinsam Ideen und Utopien zu einer selbstbestimmten Haltung, zu einem zeitgemäßen Style.

Wegbeschreibung zur Open School

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)