Neues Wandbild zu SDG 6: Sauberes Wasser und Sanitärversorgung für Alle!

am KAROSTAR, Neuer Kamp 32 im Karolinenviertel

Das Recht auf Wasser und Sanitärversorgung ist seit 2010 ein allgemeines Menschenrecht und eine notwendige Voraussetzung für das Menschenrecht auf Leben, das Recht auf Nahrung und Schutz vor Hunger sowie das Recht auf Gesundheit und körperliche Unversehrtheit. Mit dem Nachhaltigkeitsziel Nr. 6, das zu den 17 von den Vereinten Nationen im Jahre 2015 verabschiedeten Global Sustainability Goals (SDGs) gehört, setzt sich die Weltgemeinschaft zum Ziel, bis zum Jahr 2030 allen Menschen weltweit Zugang zu sauberem Wasser und einer ausreichenden Sanitärversorgung zu verschaffen.

Grundsätzlich gibt es genügend Süßwasser für Alle auf der Welt, nur sind der Zugang zu sauberem Wasser und der Verbrauch sehr ungleich verteilt.

Mit ihrem Bild wirft die junge nepalesische Künstlerin Shraddha Shrestha (Macha_73)  die Frage auf, welche Machtverhältnisse den Zugang zu Wasser bestimmen. Sie trifft damit ein zentrales Anliegen des Projektes globalgoals.hamburg. Das Projekt will die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen durch Kunstinstallationen und Urban Art Projekte in Hamburg in der Öffentlichkeit sichtbar machen und Impulse für einen Diskurs über fundamentale Veränderungen hin zu einer gleichberechtigten nachhaltigen Entwicklung geben.

Auf dem Blog globalgoals.hamburg sind weiterführende Informationen und Bildungsmaterialien zu finden.