VIELFALT IST ZUKUNFT – EIN RUNDGANG DURCH ST. GEORG

Schätzungen zufolge werden 2050 über 70 % der Menschen in Städten leben.

In den Metropolen der Welt wird sich entscheiden, ob wir Lösungen für ein friedliches und ressourcenschonendes Zusammenleben finden werden.

Der Stadtteil St. Georg ist nur knapp 2 km2 groß und zählt mit seinen 10.000 Einwohner_innen zu einem der Kleinsten der Stadt. Hier treffen sich viele unterschiedlichste soziale, religiöse und gesellschaftliche Gruppen. Ob Schauspiel, syrisches Restaurant, Gay-Kino, indischer Supermarkt oder Shisha-Shop — die kulturelle Vielfalt im Stadtteil ist enorm. Und auch zwischen der katholischen Domkirche St. Marien bis zur Centrum-Moschee liegen nur wenige hundert Meter.

Der Stadtteil rund um den Hauptbahnhof steht exemplarisch für den dynamischen Prozess einer Metropolenentwicklung im 21. Jahrhundert. Der Rundgang leitet die Entwicklung St. Georgs her, zeigt auf, welche Brüche sich in seiner Geschichte vollzogen haben und geht auf den aktuellen Stand, wie beispielsweise Gentrifizierung ein.

Der Referent Rainer Ahlers ist Volkswirt und Autor des Sankt Georg Buchs, das im Junius Verlag erschienen ist.

Es wird ein HVV-Ticket benötigt!

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)