Landeskoordination Bildung für Nachhaltige Entwicklung/Behörde für Schule und Berufsbildung

Der Hamburger Landeskoordinator in der Behörde für Schule und Berufsbildung unterstützt Schulen dabei, BNE als ganzheitliches Orientierungskonzept sowohl im Fachunterricht als auch im Schulleben zu verankern. Er bringt seine Expertise vor allem in die Weiterentwicklung von Schulcurricula und Bildungs- und Rahmenplänen, sowie in den Ausbau von Qualifizierungsangeboten für Lehrerinnen und Lehrer ein. Zusammen mit schulischen und außerschulischen Kooperationspartnern initiiert, begleitet und  koordiniert er Unterrichts- und Schulentwicklungsprozesse einer BNE und steht Schulleitungen, Lehrkräften, Schülern und Eltern nach Bedarf beratend zur Verfügung.

Aktuell wird unter Federführung der Landeskoordination ein „Hamburger Masterplan BNE“  für Schulen entwickelt, der 2019 im Rahmen einer Senatsdrucksache in Kraft gesetzt werden soll. Dieser Plan, der darüber hinaus auch Vorschläge  für die weiteren Bereiche des Bildungswesens von der Vorschulerziehung bis zum lebenslangen Lernen enthalten wird, soll die Voraussetzungen dafür schaffen, dass bis zum Jahr 2030 „alle Lernenden Wissen und Fertigkeiten erwerben, die benötigt werden, um nachhaltige Entwicklung zu fördern“, so die UN-Agenda 2030 gemäß Nachhaltigkeitsziel 4.7. Damit realisiert Hamburg im Bereich der Bildung, wozu sich die Bundesrepublik Deutschland gemeinsam mit allen anderen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 verpflichtet hat: die Umsetzung der Agenda 2030, des „Weltzukunftsvertrags“ mit seinen 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs).

Kontakt:
Markus Hübner
Hamburger Straße 31, 22083 Hamburg
Tel. 040/42863-2052
E-Mail: markus.huebner@bsb.hamburg.de