REFUGEE STRUGGLES IN HAMBURG – Geflüchtete berichten von ihren Erfahrungen

Der Stadtrundgang zeigt Hamburg aus der Perspektive von Geflüchteten. Zwei Aktivisten aus verschiedenen Netzwerken (z. B. Lampedusa in Hamburg) berichten von ihren Erfahrungen mit politischer Organisierung, Unterstützungsstrukturen in der Stadt oder dem Hamburger Senat.  Dabei spielen die Regelungen des europäischen Dublin-Systems und ‘racial profiling’ durch die Hamburger Polizei ebenso eine Rolle wie der Alltag in einer Unterkunft oder Probleme Wohnraum und Arbeit zu finden.
Der Rundgang findet in großen Teilen auf Englisch statt, eine Übersetzung ins Deutsche ist möglich. Weitere Informationen auf: http://stadterkundung.blogsport.eu.

Vor- und Nachbereitungsmaterial Rundgang ‘Refugee Struggles in Hamburg’

Anmeldung für diese Veranstaltung (unten auf “Anfrage” klicken)